Schulsozialarbeit

 

Viöl

Ohrstedt

 

 

 

 

 

Im Lern- und Lebensraum Schule ist Schulsozialarbeit für die jungen Menschen, deren Bezugspersonen und allen am Schulleben beteiligten pädagogischen Fachkräften verbindlich und zuverlässig erreichbar.

 

Das Handeln der Schulsozialarbeit ist für alle Interessierten transparent und sie bewahrt stets Vertraulichkeit.

 

Es gelten drei Grundprinzipien, um eine erfolgsversprechende Arbeit im Bereich der Schulsozialarbeit leisten zu können:

  1. Freiwilligkeit: Für alle sozialpädagogischen Angebote entscheiden sich die einzelnen Schüler, Klassen, Eltern/ Sorgeberechtigte in der Regel freiwillig.
  2. Konsequenz: Worte müssen Gültigkeit haben. Daher ist bei Absprachen darauf zu achten, dass zunächst wenige Regeln vereinbart werden, diese aber durchgehalten werden (können).
  3. Vertraulichkeit: In Beratungsgesprächen gemachte Äußerungen werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Ausnahmen gibt es nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Betroffenen oder in Gefährdungssituationen.

 

Angebote der Schulsozialarbeit für…

… Schüler … die Eltern … die Erweiterung der pädagogischen Mittel
  • vertrauensvoller Ansprechpartner für ALLE Lebensbereiche
  • Ideengeber
  • Unterstützer
  • Ruhepol in Grenzsituationen
  • Hilfe bei Problemen und Konflikten mit Kindern
  • Ansprechpartner in Erziehungsfragen
  • Zugang zu Erziehungsberatung
  • Netzwerk mit Namen und Telefonnummern von hilfreichen Ansprechpartnern im Umfeld von Schule
  • Zusatzangebote in der Erlebnis- und Medienpädagogik
  • Angebote aus dem Bereich der Gewaltprävention
  • Übernahme sozialer Themen unter Umständen unter Einbezug durch weiteres Fachpersonal
  • Effektive Arbeitsteilung zwischen Unterricht und Schulleben

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok